Erfolgreiche ecocockpit-Schulung in Aachen

Erfolgreiche Schulung für erfolgreiches Angebot: Bereits zum zwölfte Mal in diesem Jahr machte die EFA Unternehmer und Berater fit in Sachen CO2-Bilanzierung. Am 30. August war das EFA-Regionalbüro in Aachen Gastgeber für 13 Schulungsteilnehmer, die zunächst von Regionalbüroleiter Karl Hufmann begrüßt wurden.

In den dann folgenden rund vier Stunden ging es dann an´s Eingemachte: die Teilnehmer erfuhren, was genau es mit dem Thema CO2-Bilanzierung auf sich hat und wie man sie  zum Vorteil des Unternehmens und der Umwelt nutzen kann.

Gestartet wurde mit dem Blick auf die Treibhausgasbilanzierung aus Sicht der Politik: Welche Gründe gibt es für eine Bilanzierung und für die gewünschte und geforderte Minderung der Emissionen – Stichwort nicht zuletzt finanzielle Folgen von zunehmenden Extremwetterlagen. Über diese  Folgen wurde die Brücke zu den Unternehmen selbst und deren Handlungsmöglichkeiten geschlagen. Neben gesetzlichen Vorgaben, wie beispielsweise  der CSR-Berichtspflicht, ist auch das Thema „Transparenz“ ein wichtiger Grund für Unternehmen, sich mit ihrer CO2-Bilanz auseinander zu setzen. Denn wer eine Bilanz erstellen will, muss seine Prozesse kennen.

Nach einem von spannenden Diskussionen begleiteten Theorieteil ging es in der zweiten Hälfte in die praktische Anwendung des erlernten. Anhand einer Übungsaufgabe  lernten die Teilnehmer von den EFA-Experten Christopher  Buers und Andreas Bauer-Niermann, wie mit Unterstützung des ecocockpits in wenigen Schritten eine vollständige Standort- und Produktbilanz erstellt werden kann.

Möchten auch Sie auf direktem Weg lernen, wie das ecocockpit-Tool benutzt wird und welche Vorteile für Ihr Unternehmen daraus entstehen? Dann kommen Sie zur nächsten Schulung am 11. Oktober in Bad Berleburg. Alle weiteren Termine finden Sie auch auf unserer Internetseite unter Schulungen.

Gerne können Sie sich auch direkt bei uns melden – wir beraten Sie zu Ihrer Fragestellung vor Ort in Ihrem Betrieb!

(Bildquelle: EFA NRW)